Nur diese Woche: 5% Rabatt auf alle Produkte (Gutscheincode: APRIL)

Teil 3) Winterzauber für Ihren Outdoorbereich

15.01.2019 13:07

Deko- und Wohlfühl-Tipps für Garten, Terrasse und Balkon

Von Frühling bis Sommer verbringen wir die meiste Zeit draußen im Freien. Wir verlegen unser Wohnzimmer auf den Balkon oder die Terrasse, Grillen mit der Familie oder entspannen mit einem Eistee auf der gemütlichen Sonnenliege. Doch noch bevor das schlechte Wetter im September oder Oktober einsetzt, werden Gartenmöbel und Co. wetterfest verpackt oder sogar im Keller oder Garage verstaut. Selbst wenn es im Winter drinnen noch so warm und gemütlich ist, erinnern wir uns oft an die lauen Sommernächte im Garten. Deshalb können wir den Frühling und die ersten warmen Sonnenstrahlen kaum erwarten. Solange müssen Sie nicht warten! Wir zeigen Ihnen wie Sie im Winter Terrasse und Balkon nutzen und es sich gemütlich machen können. 

Terrassien und Balkonien im Winter – das sollten Sie ausprobieren 

Egal ob Sie einen Garten, eine Veranda, Terrasse oder nur einen Balkon haben – der ein oder andere Deko- und Wohlfühl-Tipp wir auch Sie begeistern!

1) Hereinspaziert - Ein dekorativer Eingangsbereich

Heißen Sie Ihre Gäste und sich selbst herzlich willkommen, mit einem stilvoll dekorierten Eingangsbereich vor der Haustüre. Passend zum Landhausstil empfehlen sich hierfür natürliche Dekorationen, z.B. Türkränze mit Beeren oder Tannenzweigkränze. Neben neu gekauften Dekorationen findet man in der Natur oder auf dem Dachboden bestimmt so manche Schätze. Den Holzschlitten aus Ihrer Kindheit, Schlittschuhe die nicht mehr passen oder sogar Ski die nicht mehr fahrtauglich sind. Oft lassen sich Schlitten und Co. mit etwas Farbe stilvoll umgestalten oder beeindrucken durch ihren einzigartigen Shabby Chic bzw. Vintage Look. Arrangieren Sie was Ihnen gefällt, wie es Ihnen gefällt, mit Laternen, Sträußen ... . Und erfreuen Sie sich jedes Mal daran, wenn Sie nach Hause kommen.

2) Kerzenschein und Lichterglanz im Freien

Die Laternen und Windlichter aus dem Sommer kommen auch jetzt wieder zum Einsatz. Entweder stellt man sie mittig auf den Gartentisch oder verteilt sie auf dem gesamten Balkon in verschiedenen Ecken. Egal ob Teelicht, LED-Kerze oder Lichterkette, ihr warmes Licht taucht Ihre Terrasse im Nu in einen stimmungsvollen Lichterschein. Verschiedene Laternen, groß oder klein, sowie Windlichter aus Glas finden Sie auch bei moebro.de im Online Shop. Natürlich können Sie Windlichter auch selbst basteln. Dazu benötigen Sie leere Einmach- oder Marmeladengläser. Diese können Sie nach Belieben bekleben, mit Dekoschnee besprühen oder mit Jutegarn, kleinen Zweigen oder anderen Naturmaterialien verzieren. Konserven- und Blechdosen in unterschiedlichen Größen verzaubern mit einzigartigen Schattenspielen. So kann man z.B. verschiedene Motive, Muster oder einfache Löcher mit Nagel und Hammer in die sauberen Blechdosen einhämmern. Ihrer Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.
Falls Sie für die Weihnachtszeit Sträucher, Zäune oder Geländer mit Lichterketten oder ähnlichem geschmückt hatten, so lassen Sie diese noch für eine Weile hängen. Die vielen kleinen Lichter lassen den Schnee märchenhaft in ihrem Lichterschein glitzern. Buchsbäume und Sträucher wirken wie verzaubert. Auch ein kleiner Balkon kann mit Lichterketten geschmückt werden. Legen Sie z.B. einen Lichterschlauch um die Balkonbrüstung. Sie können auch lange Äste, gesammelt oder gekauft, in einem großen Topf, Vase oder einer alten Milchkanne arrangieren. Befestigen Sie einen Lichterstrang an den Ästen, diese können Sie z.B. auch zusätzlich mit winterlichen Anhängern schmücken.
Ein offenes Feuer ist auf dem Balkon undenkbar. Dennoch müssen Sie auf eine Feuerschale nicht unbedingt verzichten. So können Sie z.B. Holzscheitel oder dicke Äste in einer großen Schale, wie eine Feuerstelle platzieren. Anschließend bedecken Sie das Holz mit einer batteriebetriebenen Lichterkette – fertig ist das völlig ungefährliche Kunstlagerfeuer!

3) Winterfeste Pflanzen und Dekorationen 

Neben den immergrünen winterfesten Gartenpflanzen sind weiße Christrosen oder Heide in zartrosa oder violett eine wunderschöne kleine Abwechslung. Sie können direkt im Garten verpflanzt oder in kleinen Töpfen und Schalen auf der Außentreppe verteilt werden. 
Beachten Sie: Nicht alle Pflanzen und Blumentöpfe überleben bei frostigen Wintertemperaturen. Pflanzkübel aus Keramik oder Holz können bei Frost beschädigt werden. So sollten Sie darauf achten, dass das Gießwasser abfließen kann und nicht im Kübel gefriert. Bei sehr starkem Frost können Sie Ihre Töpfe zusätzlich mit isolierendem Material, z.B. einer Luftpolsterfolie schützen. Ausgepolsterte Kartoffelsäcke oder Selbstgenähtes kann sehr dekorativ wirken.

4) Warmhalten und Einkuscheln - So können Sie im Winter draußen sitzen, ohne frieren

Ist Ihr Außenbereich nun winterlich und dekorativ hergerichtet, dann sollten Sie endlich den Anblick und das Winterambiente im Freien genießen. Am besten eignet sich ein windgeschützter, überdachter Platz am Haus, wo Ihnen ein kurzer Schneeschauer nichts anhaben kann. Bedecken Sie Ihre Gartenstühle oder Bänke mit bequemen Sitzpolstern oder Fellen. Eine kuschelige Wolldecke über den Beinen oder den Schultern hält Sie zusätzlich warm. Bei Minusgraden ist auf warme Kleidung dennoch nicht zu verzichten. Große Frostbeulen freuen sich auch über eine Wärmflasche, Taschenwärmer und Co. Wenn Sie vorhaben längere Zeit im Freien zu bleiben oder mehrere Gäste haben, können auch Heizpilze ganz nützlich sein.

5) Kaffeeklatsch und Grillparty im Winter 

Es ist ein wunderschöner Wintertag, die Sonne lacht und der Schnee glitzert im Sonnenlicht. Also nichts wie raus und Vitamin D tanken, davon haben wir im Winter sowieso viel zu wenig. Schnappen Sie sich Ihre Kuscheldecke, Sonnenbrille und eine Tasse heißen Kaffee, das Lieblingsbuch oder die beste Freundin dürfen dabei auch nicht fehlen!
Haben Sie schon einmal im Winter draußen gegrillt? Wenn nicht, dann wird es unbedingt Zeit es auszuprobieren! Denn nichts geht über den leckeren Duft von frisch gegrillten Bratwürsten. Im Winter schmecken sie in ein Brötchen gezwickt am besten!
Sie verfügen über eine Feuerstelle im Garten? Umso besser – So haben Sie gleich ein nettes Feuerchen über dem Sie Grillen und sich gleichzeitig auch wärmen können. Stockbrot und Marshmellows rösten macht sowohl den Kleinen, als auch den Großen sehr viel Freude und schmeckt natürlich auch superlecker. Wer viele Gäste und/ oder keine Sitzgelegenheiten anzubieten hat kann sich auch mit einem selbstgebauten Schnee-Tresen als Bar einen schönen Abend gestalten. Heiße Getränkte, wie Glühwein oder Tee bleiben in Thermoskannen auch über Stunden warm und sind wahre Hand- und Seelenwärmer.