Der Landhausstil: wohnen, einrichten und
dekorieren mit ländlichem Charme

Wenn man vom Landhausstil spricht, denkt man an idyllische Landschaften, Fachwerk-, Holz- oder Backsteinhäuser und stellt sich ein unbeschwertes Landleben auf dem Bauernhof vor. Doch wenn man genauer hinsieht verbirgt sich hinter dem Landhausstil noch viel mehr. Wir möchten Ihnen die zahlreichen Facetten des ländlichen Einrichtungsstils zeigen und wie Sie den schönen Landhausstil für Ihr Zuhause umsetzten können.

Die verschiedenen Stilrichtungen des Landhausstils

Warum der Landhausstil so beliebt ist liegt möglicherweise daran, dass er auf viele verschiedene Einrichtungsarten interpretiert werden kann. Häufig wird die Einrichtung im Landhaustil auf die heimische Region abgestimmt und mit traditionellen Elementen gemischt. So erhält jedes Landhaus einen einzigartigen Charme und Charakter. Im britischen Cottage Style findet man z.B. Ohrensessel und Hussensofas mit großen Karomustern oder Blumen. Der amerikanische Farmhouse Look, beeindruckt mit dunklen Buchenmöbeln im Kolonialstil, Windsor-Möbeln und Schaukelstühlen auf der Veranda. Landhausmöbel im französischen Design sind romantisch verspielt und auch gerne im Shabby Look. Der skandinavische Stil hingegen ist eher schlicht, minimalistisch und hell.

Charakteristische Merkmale der Landhausmöbel

Eines haben die meisten Landhausmöbel gemeinsam: Sie bestehen aus natürlichen Materialien, wie Holz, Baumwolle, Leinen und Leder. Betrachtet man die Farbfamilie des Landhausstils, wird auch hier Natürlichkeit großgeschrieben. Neben braunen und weißen Landhausmöbeln findet man außerdem Holzmöbel in bunten Farben, vor allem in zarten Pastelltönen. Diese harmonieren mit den auf alt gemachten Möbeln, den sogenannten ?Shabby Chic Möbeln?, besonders schön. Der Antik- bzw. Vintage-Stil spiegelt sich auch im Used-Look der Holzmöbel, sowie in den Lederbezügen der Polstermöbel wider.

Typisch Landhaus: Das sind die beliebtesten Landhausmöbel

  • Der Ohrensessel

    Ob im Schlafzimmer oder im Wohnzimmer vor dem Kamin, ein gemütlicher Ohrensessel sollte in keinem Landhaus fehlen!

  • Bauernstühle oder Wirtshausstühle mit Holzsitz

    Pflegeleicht, bequem und zeitlos ? einfache Holzstühle sind vielseitig einsetzbar und lassen sich gut mit verschiedenen Einrichtungen kombinieren. Von naturbraun gewachst, über weiß lackiert, bis hin zu bunten Farben in blau oder gelb. Erlaubt ist was gefällt!

  • Landhausschrank mit geschnitzten Details

    Wer hätte nicht gerne einen zweitürigen Massivholzschrank im romantischen Stil Zuhause? Er benötigt nicht viel Stellfläche und ist ein Stauraumwunder mit Eye-Catcher-Effekt im Flur oder Schlafzimmer.

  • Die Landhauskommode

    Kommoden im Landhausstil gibt es von schlicht bis romantisch. Schnitzereien und nostalgische Messingbeschläge verleihen der Kommode einen edlen und wertvollen Look. Eine Holzkommode in weiß ist vor allem zeitlos und immer noch besonders beliebt.

  • Nostalgie Buffetanrichte

    Ein Buffetschrank wie zu Omas Zeiten zaubert nostalgischen Flair in Esszimmer oder Küche.Das schöne handbemalte Kaffeeservice lässt sich in den Vitrinen, oder offenen Regalfächern, wunderbar in Szene setzen.

  • Möbel mit gedrechselten Beinen

    Ob bei Esstisch, Konsole oder Landhausstuhl, handwerklich gedrechselte Füße und Beine sind typische Merkmale vom Landhausmöbeln.

Diese Accessoires und Dekorationen vervollständigen
den Landhaus Look in Ihrem Zuhause

Die Landhaus-Dekoration beginnt schon bei den Gardinen und Vorhängen. Gardinen verschönern jeden Wohnraum ? ob weiße Häkelspitze oder Blumenprints. Auch bei den sonstigen Textilien, wie Tischläufer, Sitzpolster oder Zierkissen sieht man Blümchen, Ranken und florale Elemente, als Prints oder Stickerei. Wem dies zu süß oder zu verspielt ist, kann gerne auf traditionelle Karomuster in blau-weiß oder rot-weiß zurückgreifen. Frischer und moderner wirken Streifen-Prints oder Gewebe. Diese passen vor allem sehr gut in den französischen Landhausstil oder zu maritimer Einrichtung.
Verschönern Sie Ihr Landhaus mit Holzdekorationen, Schnitzereien und Laternen. Selbstgepflückte Blumen aus dem Garten können Sie auf dem Esstisch oder einer Anrichte arrangieren. Aber auch Getreidebündel und Wiesenkräuter sind eine schöne Tischdekoration im Landhausstil. Durchstöbern Sie doch mal den Dachboden oder Keller nach alten Familien-Schätzen und suchen Sie auf dem Flohmarkt nach Antiquitäten und alten Haushaltsgegenständen. Manchmal findet man z.B. Porzellan mit aufgemalten Blumen, was schön in einer Vitrine präsentiert werden kann. Alte Milchkannen und Gießkannen aus Zink, sind einzigartige Dekoideen für den Garten oder Eingangsbereich. Große Milchkannen können zum Beispiel auch Ihre Regenschirme aufbewahren.
Die Wände sollten Sie auch nicht außer Acht lassen. Im Landhausstil darf auch gerne mit ausgefallenen Tapeten und Wandverkleidungen experimentiert werden. Holzvertäfelungen oder Tapeten in Holzoptik verleihen Ihren vier Wänden einen rustikalen Hüttenzauber. Vielleicht haben Sie auch das Glück eine alte Scheuneoder ein Bauernhaus in Ihr neues Zuhause umgestalten zu können. In dem Fall lohnt es sich manchmal unter die Oberfläche zusehen, denn oft verstecken sich hinter dem Putz wunderschöne Holzbalken, die es lohnend sind, freigelegt zu werden.