Arten des Landhausstils

19.06.2018 12:05

Die zahlreichen Facetten des Landhausstils – ein Überblick. 

Wenn man über den Landhausstil spricht, sollte man wissen, dass es mehrere Arten dieses Stils gibt, Die Bezeichnungen der verschiedenen Einrichtungsstile basieren auf deren ursprünglichen Herkunftsländern. Obwohl der Landhausstil eine klare Grundvorstellung der Einrichtung vorweist, treten bei den Unterarten des Stils durchaus kleinere Unterschiede auf.

Der italienische Landhausstil – hochwertige Möbel modern inszeniert

Der italienische Landhausstil hat seinen Ursprung in Italien. Ein Land in dem Tradition groß geschrieben wird. Deshalb werden Erbstücke in Italien sehr geschätzt. Möbel im Landhausstil bestehen hier überwiegend aus hochwertigen Holzarten wie zum Beispiel Eiche oder Teakholz und werden über mehrere Generationen weitervererbt. Der italienische Landhausstil hat sich von sämtlichen Zwängen befreit, weshalb es in diesem Stil möglich ist, sehr alte Möbel problemlos neben modernen Einrichtungsstücken zu platzieren.

Der koloniale Landhausstil – einzigartige Handarbeits-Stücke

Der koloniale Landhausstil stammt aus der Zeit der Kolonialisierung. Damals standen nur wenige Materialien zur Verfügung, was dazu führte, dass die Möbelstücke größtenteils mit Schnitzereien verziert wurden. Die Möbel wurden aus Holzarten wie Mahagoni oder Akazie und in aufwendiger Handarbeit hergestellt.

Der mediterrane Landhausstil – wohnen wie am Meer

Der mediterrane Landhausstil ist bei vielen Urlaubsliebhabern gern gesehen. Er übermittelt das Gefühl sich in einem Landhaus am Mittelmeer zu befinden und fällt speziell durch die Kombination von dunklen Naturholzmöbeln mit hellen cremefarbenen Wohnaccessoires auf.

Der französische Landhausstil – der Charme des Unperfekten

Möbelstücke aus dem französischen Landhausstil bestehen aus Massivholz und sind meist wuchtig und relativ schwer. Bei diesem Stil dürfen an den Möbeln durchaus kleinere Schäden sichtbar sein und auch sonst ist die Einrichtung eher unruhig. Formen und Materialien spielen dabei eine größere Rolle als die Farbgebung. Die urige Atmosphäre sorgt für ein feudales Ambiente und Bequemlichkeit.

Der englische Landhausstil – Wohnlichkeit passend zur Tea-Time 

Mit zu den beliebtesten Landhausstilen zählt der englische Stil, der mit überwiegend dunklen Massivholzmöbeln aus Mahagoni oder Walnuss begeistert. Zudem sind die Möbelstücke unbehandelt, um die Maserungen des Holzes hervorzuheben. Die Schränke weisen interessante Verzierungen auf und Stühle sind meist dick gepolstert. Der englische Stil ist konservativ und wohnlich. Dabei darf die Einrichtung keinen Zweifel an gutem Geschmack lassen.

Der moderne Landhausstil – schlicht, zeitlos, reduziert

Der Landhausstil ist schon seit vielen Jahren in Wohnungen und Häusern vertreten. Dennoch gibt es mittlerweile auch einen modernen Landhausstil. Dieser zeichnet sich besonders durch schlichtes Design mit gerader Linienführung aus, der die Einrichtung einfach und zeitlos erscheinen lässt. Doch auch bei der modernen Variante des Landhausstils werden nach wie vor Möbel aus Massivholz bevorzugt. 
Sie könne Ihre eigenen vier Wände ganz individuell und nach Ihrem Geschmack in einem der verschiedenen Landhausstile einrichten. Auf Moebro.de finden Sie passende Möbelstücke aus den Themenwelten Küche, Esszimmer, Wohnraum, Büro, Diele, Schlafraum, Bad und Garten. Unsere Landhaus-Möbel lassen sich außerdem individuell konfigurieren, sodass für jeden Geschmack das perfekte Möbelstück dabei ist.